Deutsche Euroshop wird 1,10 Euro an die Aktionäre ausschütten

Der Immobilieninvestor Deutsche Euroshop (ISIN: DE0007480204) erhöht die Prognose für das Jahr 2010 und seine Dividende. Mit einem Umsatz von 106,6 Millionen Euro und einem Konzernergebnis von 38,3...

50 0

4. November 2010

50 0

Der Immobilieninvestor Deutsche Euroshop (ISIN: DE0007480204) erhöht die Prognose für das Jahr 2010 und seine Dividende. Mit einem Umsatz von 106,6 Millionen Euro und einem Konzernergebnis von 38,3 Millionen Euro liegt der Shoppingcenter-Investor nach den ersten neun Monaten 2010 über den Planungen für das Gesamtjahr. Das Management hat nun eine Dividendenerhöhung auf 1,10 Euro je Aktie in Aussicht gestellt. Für 2009 wurden noch 1,05 Euro ausbezahlt. Beim derzeitigen Aktienkurs von 27,47 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 4,00 Prozent.

Auf Basis der Ergebnisse der ersten neun Monate erhöht das im MDAX gelistete Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr 2010 und erwartet nun einen Umsatz von 140-144 (bisher 139-142) Millionen Euro. Die Deutsche Euroshop ist auf Investitionen in Einkaufszentren spezialisiert. Der Konzern ist zurzeit an 17 Einkaufszentren beteiligt.

Redaktion – MyDividends.de