Düngemittelhersteller Mosaic legt bei Gewinn und Umsatz zu – Dividendenrendite 0,27 Prozent

Der amerikanische Düngemittelhersteller Mosaic Company (ISIN: US61945A1079, NYSE: MOS) erwirtschaftete im zweiten Fiskalquartal 2010/11 einen Nettogewinn von 1 Milliarde US-Dollar oder 2,27 US-Dollar je Aktie. Darin enthalten ist...

57 0

5. Januar 2011

57 0

Der amerikanische Düngemittelhersteller Mosaic Company (ISIN: US61945A1079, NYSE: MOS) erwirtschaftete im zweiten Fiskalquartal 2010/11 einen Nettogewinn von 1 Milliarde US-Dollar oder 2,27 US-Dollar je Aktie. Darin enthalten ist ein Sonderertrag von 570 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr lag der Ertrag noch bei 107,8 Millionen US-Dollar oder 24 Cents je Anteilsschein. Die Umsätze stiegen von 1,7 auf nun 2,7 Milliarden US-Dollar. Die Zahlen kommen gut an. Die Aktie kann nachbörslich um knapp 3 Prozent zulegen.

Mehrheitseigentümer des Konzerns aus Plymouth ist die Cargill Inc. Der Konzern aus Minnesota wurde 1865 gegründet und zählt heute mit einem Jahresumsatz von über 116 Milliarden US-Dollar zu den weltweit größten Familienunternehmen. Mosaic zahlt eine reguläre Dividende von 0,05 US-Dollar je Aktie im Quartal. Damit schüttet Mosaic auf das Jahr gerechnet 0,20 US-Dollar an die Investoren aus. Die Dividendenrendite des Konzerns liegt beim aktuellen Börsenkurs von 75 US-Dollar bei 0,27 Prozent.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de