EasyJet will keine Dividende ausschütten

Die britische Billigflugkette easyJet plc (ISIN: GB00B7KR2P84) erwartet für das letzte Fiskaljahr 2020 (30. September 2020) voraussichtlich einen Verlust vor Steuern in der Höhe von 815 bis 845...

258 0

8. Oktober 2020

Unternehmen:

easyjet

ISIN:

GB00B7KR2P84

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

258 0

Die britische Billigflugkette easyJet plc (ISIN: GB00B7KR2P84) erwartet für das letzte Fiskaljahr 2020 (30. September 2020) voraussichtlich einen Verlust vor Steuern in der Höhe von 815 bis 845 Mio. Pfund, wie am Donnerstag berichtet wurde. Es ist das erste Mal in der 25-jährigen Historie, dass der Konzern keinen Jahresgewinn erwirtschaften wird. Easyjet will keine Dividende ausschütten.

Die detaillierten Zahlen sollen am 17. November 2020 publiziert werden. Im laufenden ersten Quartal (Ende Dezember) 2021 erwartet easyjet aufgrund der aktuellen Restriktionen im Flugverkehr eine Kapazitätsauslastung von rund 25 Prozent seines sonst üblichen Flugprogramms. Als Folge der aktuellen Marktbedingungen hat easyjet bereits 4.500 Mitarbeiter entlassen.

Zum Stand 30. September 2020 betrugen die Schulden von easyjet 1,1 Mrd. Pfund (Vorjahr: 326 Mio. Pfund) bei einer Liquidität von knapp 2,3 Mrd. Pfund. Einen Ausblick für das Fiskaljahr 2021 kann easyjet derzeit nicht abgeben.

Redaktion MyDividends.de