EDF reduziert die Dividende

Der französische Energiekonzern Electricite de France (ISIN: FR0010242511) will für 2015 eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (1,25 Euro) ist dies eine Kürzung...

1956 0

16. Februar 2016

Unternehmen:

EDF

ISIN:

FR0010242511

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,10 EUR

Dividenden-Rendite:

10,73%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

12,00 %

1956 0

Der französische Energiekonzern Electricite de France (ISIN: FR0010242511) will für 2015 eine Dividende in Höhe von 1,10 Euro ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (1,25 Euro) ist dies eine Kürzung um 12 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 10,20 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 10,73 Prozent.

EDF zahlt seine Dividende in Form einer Zwischen- und einer Schlussdividende aus. Die Zwischendividende (0,57 Euro) wurde bereits im Dezember ausgeschüttet. Aktionäre haben die Möglichkeit, die Dividende in Form von Aktien (Stockdividende) zu erhalten. Die Ausschüttungsquote beträgt 56 Prozent. Der Versorger EDF erlitt im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch von fast 70 Prozent auf 1,19 Mrd. Euro aufgrund von Wertminderungen und Rückstellungen. Damit lag das Ergebnis des Kernkraftwerkbetreibers unter den Erwartungen der Analysten. Der Umsatz kletterte um 2,2 Prozent auf 75 Mrd. Euro.

Für 2016 wird ein EBITDA in der Spanne von 16,3 bis 16,8 Mrd. Euro (2015: 17,6 Mrd. Euro) erwartet. Der französische Staat hält rund 84 Prozent der Anteile an EDF.

Redaktion MyDividends.de