Elektronikhändler Best Buy zahlt 0,15 US-Dollar Dividende

Der amerikanische Elektronikhändler Best Buy (ISIN: US0865161014, NYSE: BBY) will seinen Aktionären eine unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 0,15 US-Dollar ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet der Konzern...

44 0

15. Dezember 2010

44 0

Der amerikanische Elektronikhändler Best Buy (ISIN: US0865161014, NYSE: BBY) will seinen Aktionären eine unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 0,15 US-Dollar ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet der Konzern damit 0,60 US-Dollar aus. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 34,50 US-Dollar einer Dividendenrendite von 1,74 Prozent. Der größte US-Elektronikhändler hat zuletzt im Juni dieses Jahres eine Dividendenerhöhung um 7 Prozent auf die aktuelle Ausschüttung in Höhe von 15 US-Cents angekündigt.

Investoren erhalten die Dividende am 25. Januar 2011. Stichtag ist der 4. Januar 2011. Best Buy ist ein internationaler Einzelhändler für Elektronikartikel mit Standorten in den USA, Kanada, Europa, China, Mexiko und der Türkei. Der Konzern mit Firmensitz in Richfield in Minnesota wurde 1966 gegründet und erwirtschaftet mit rund 180.000 Mitarbeitern knapp 49 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Redaktion MyDividends.de