EssilorLuxottica will vorerst keine Dividende ausschütten

Der französische Augenoptik-Konzern EssilorLuxottica (ISIN: FR0000121667) will auf der diesjährigen Hauptversammlung am 25. Juni 2020 keinen Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2019 unterbreiten, wie am Montag berichtet wurde. Ursprünglich...

495 0

20. April 2020

Unternehmen:

EssilorLuxottica

ISIN:

FR0000121667

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

100,00%

495 0

Der französische Augenoptik-Konzern EssilorLuxottica (ISIN: FR0000121667) will auf der diesjährigen Hauptversammlung am 25. Juni 2020 keinen Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2019 unterbreiten, wie am Montag berichtet wurde. Ursprünglich war eine Dividende von 2,23 Euro geplant.

Der Hersteller der bekannten Ray-Ban-Brillen teilte weiter mit, dass aufgrund der Erfahrungen in früheren Krisenzeiten augenärztlich verordnete Rezepte verschoben, aber nicht gestrichen werden. Sollte sich im zweiten Halbjahr 2020 eine solide Erholung der Geschäftslage ergeben, will EssilorLuxottica vor Ende des Jahres 2020 die Ausschüttung einer Sonderdividende prüfen. Ende März strich der Brillenkonzern wie viele andere Unternehmen aufgrund der Coronavirus-Krise seine Jahresprognose.

EssilorLuxottica ist ein weltweit operierendes augenoptisches Unternehmen mit Hauptsitz im Süden von Paris. Der Wert ist im EuroStoxx 50 notiert. Der heutige Konzern entstand im Oktober 2018 aus der Fusion von Essilor International mit dem italienischen Brillenhersteller Luxottica. Hauptaktionär ist die Finanzholding Delfin der Familie Del Veccio.

Redaktion MyDividends.de