Exel Industries wird die Dividende reduzieren

Der französische Landmaschinenhersteller Exel Industries (ISIN: FR0004527638) will eine Dividende in Höhe von 1,05 Euro an seine Aktionäre ausschütten. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 55,00 Euro liegt...

253 0

3. Januar 2023

Unternehmen:

Exel Industries

ISIN:

FR0004527638

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,05 EUR

Dividenden-Rendite:

1,91%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

34%

253 0

Der französische Landmaschinenhersteller Exel Industries (ISIN: FR0004527638) will eine Dividende in Höhe von 1,05 Euro an seine Aktionäre ausschütten. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 55,00 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite damit bei 1,91 Prozent. Im Vorjahr wurden 1,60 Euro Dividende ausgeschüttet. Die Hauptversammlung findet am 7. Februar 2023 in Paris statt.

Im vergangenen Geschäftsjahr (1. Oktober 2021 – 30. September 2022) wurde ein Umsatz von 977 Mio. Euro erzielt, wie bereits am 20. Dezember 2022 berichtet wurde. Im Vorjahr betrug der Umsatz 876,8 Mio. Euro. Unter dem Strich stand ein Ertrag von 28,6 Mio. Euro nach 43,5 Mio. Euro im Jahr zuvor. Die Verschuldung lag bei 160,5 Mio. Euro (Vorjahr: 42,4 Mio. Euro).

Exel Industries wurde 1952 von Vincent Ballu (damlas unter dem Namen Tecnoma) gegründet. Damals konstruierte Vincent Ballu einen Hochradtraktor für Weinberge. Heute werden rund 3.500 Mitarbeiter beschäftigt. Der Landmaschinenhersteller ist auf Sprühtechnik für Industrie, Landwirtschaft und Gartentechnik fokussiert. Die Aktie ist seit 1997 an der Pariser Börse notiert. Die Mehrheit der Aktien liegt in den Händen der Familie Ballu.

Redaktion MyDividends.de