Fan-Anleihe des FC St. Pauli verkauft sich gut

Der Fußballclub FC St. Pauli begibt derzeit eine festverzinsliche Inhaberschuldverschreibung (WKN: A1MA21), um die Infrastrukturmaßnahmen des FC St. Pauli bzw. der Millerntorstadion Betriebs-GmbH & Co. KG sowie die...

53 0

6. Dezember 2011

53 0

Der Fußballclub FC St. Pauli begibt derzeit eine festverzinsliche Inhaberschuldverschreibung (WKN: A1MA21), um die Infrastrukturmaßnahmen des FC St. Pauli bzw. der Millerntorstadion Betriebs-GmbH & Co. KG sowie die Trainingsanlage des Clubs zu finanzieren. Das Emissionsvolumen beträgt 6 Millionen Euro bei einer Laufzeit bis 30. Juni 2018. Der Bond weist einen Zinskupon von 6 Prozent auf.

Bisher wurden rund 5,7 Millionen Euro gezeichnet. Damit könnte es zu einer Anhebung des Emissionsvolumens kommen. Die Zinsen werden jeweils nachträglich zum 1. Juli eines jeden Jahres ausgezahlt. Die Stückelung beträgt 100 Euro. Darüber hinaus gibt es Schmuckurkunden des Zweitligaclubs in Stückelungen zu 100 Euro, 500 Euro und 1.910 Euro.

Redaktion MyDividends.de