FCR Immobilien avisiert Dividende zwischen 0,30 Euro und 0,40 Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) konkretisiert ihre Prognose für 2019 und erwartet dabei neue Rekordwerte. Der Konzern erwartet für 2019 beim Umsatz einen Zuwachs auf 46,2 Mio....

307 0

26. November 2019

ISIN:

DE000A1YC913

307 0

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) konkretisiert ihre Prognose für 2019 und erwartet dabei neue Rekordwerte. Der Konzern erwartet für 2019 beim Umsatz einen Zuwachs auf 46,2 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert von 37,2 Mio. Euro entspricht dies einem Anstieg um 24 Prozent. Die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) liegt bei 17,6 Mio. Euro, ein Plus von 74 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 10,1 Mio. Euro.

Für das Ergebnis vor Steuern (EBT) werden nun 6,7 Mio. Euro nach 3,0 Mio. Euro in 2018 erwartet. Beim FFO2 geht das Unternehmen von einem Anstieg um 134 Prozent auf 9,6 Mio. Euro (zuvor 4,1 Mio. Euro) aus.

Es ist ein Dividendenvorschlag zwischen 0,30 Euro und 0,40 Euro je Aktie geplant, wie am Montag weiter berichtet wurde. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 10,70 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite auf Basis einer Dividende in der Mitte dieser Spanne 3,27 Prozent. Für das Jahr 2020 erwartet FCR eine Fortsetzung der anhaltenden sehr positiven Geschäftsentwicklung.

Die FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Derzeit besteht das Portfolio aus knapp 80 Objekten. Die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 18 Mio. Euro. Das Listing an der Börse erfolgte am 7. November 2018.

Redaktion MyDividends.de