FCR Immobilien will 0,30 Euro Dividende ausschütten

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) will der Hauptversammlung am 28. Mai 2020 die Ausschüttung einer Dividende von 0,30 Euro je Aktie vorschlagen, wie am Dienstag bei Vorlage...

449 0

21. April 2020

Unternehmen:

FCR Immobilien AG

ISIN:

DE000A1YC913

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,30 EUR

Dividenden-Rendite:

3,02%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

14,00%

449 0

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) will der Hauptversammlung am 28. Mai 2020 die Ausschüttung einer Dividende von 0,30 Euro je Aktie vorschlagen, wie am Dienstag bei Vorlage der testierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 mitgeteilt wurde. Die Hauptversammlung soll ausschließlich online durchgeführt werden. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,35 Euro.

Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 9,95 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite auf Basis der geplanten Dividende 3,02 Prozent. Wie der Konzern weiter berichtet, wurde aufgrund der testierten IFRS-Zahlen das Geschäftsjahr 2019 noch besser abgeschlossen als mit den vorläufigen Zahlen vermeldet.

Das Ergebnis vor Steuern stieg um 325 Prozent auf 11,9 Mio. Euro nach 2,8 Mio. Euro 2018. Der Konzernjahresüberschuss verbesserte sich im Jahr 2019 auf 9,7 Mio. Euro nach 2,9 Mio. Euro im Vorjahr. Der Marktwert des Immobilienbestandes lag zum Jahresende 2019 bei 296 Mio. Euro.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Mieteinnahmen seien bisher moderat, mit einzelnen Mietern wurden partnerschaftlich Vereinbarungen zur Abfederung der Krise getroffen. FCR Immobilien geht unverändert davon aus, den Immobilienbestand 2020 bei weiter steigenden Ergebnissen deutlich auszubauen.

Die FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Derzeit besteht das Portfolio aus über 80 Objekten. Die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf rd. 20 Mio. Euro. Das Listing an der Börse erfolgte am 7. November 2018.

Redaktion MyDividends.de