FedEx steigert die Dividende

Der amerikanische Kurier- und Logistikkonzern FedEx (ISIN: US31428X1063, NYSE: FDX) steigert die Quartalsdividende um 53,3 Prozent von 75 US-Cents auf 1,15 US-Cents je Aktie, wie am Dienstag berichtet...

443 0

15. Juni 2022

Unternehmen:

FedEx

ISIN:

US31428X1063

Ausschüttung Gesamtjahr:

4,60 USD

Dividenden-Rendite:

2,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

53,30%

443 0

Der amerikanische Kurier- und Logistikkonzern FedEx (ISIN: US31428X1063, NYSE: FDX) steigert die Quartalsdividende um 53,3 Prozent von 75 US-Cents auf 1,15 US-Cents je Aktie, wie am Dienstag berichtet wurde. Ausgezahlt wird die Dividende am 11. Juli 2022. Record date ist der 27. Juni 2022.

Das Unternehmen aus Memphis schüttet damit auf das Jahr hochgerechnet künftig 4,60 US-Dollar an die Investoren aus. Beim aktuellen Börsenkurs von 229,95 US-Dollar (Stand: 14. Juni 2022) liegt die Dividendenrendite bei 2,00 Prozent. FedEx schüttet seit dem Jahr 2002 (0,05 US-Dollar im Quartal) eine Dividende an seine Investoren aus.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2022 lag der Umsatz bei 23,6 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 21,5 Mrd. US-Dollar), wie am 17. März berichtet wurde. Der Nettogewinn (GAAP) lag bei 1,1 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 892 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

FedEx ist 1971 von Frederick W. Smith in Little Rock, Arkansas, gegründet worden. Seit 1973 befindet sich der Firmensitz in Memphis, Tennessee. Federal Express nutzte als erstes Unternehmen moderne Flugzeuge zur Lieferung seiner Waren. Heute werden über 600.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 11,09 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 52,09 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 14. Juni 2022).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de