Fraport hält höheres EBITDA für möglich – Dividende bekräftigt

Die Fraport AG (ISIN: DE0005773303) hält ein besseres EBITDA als ursprünglich für das Jahr 2009 prognostiziert für möglich. „Wir haben gesagt, dass wir ein operatives Ergebnis (EBITDA) von...

54 0

4. Januar 2010

54 0

Die Fraport AG (ISIN: DE0005773303) hält ein besseres EBITDA als ursprünglich für das Jahr 2009 prognostiziert für möglich. „Wir haben gesagt, dass wir ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 530 – 540 Mio. Euro erwarten. Der Trend ist in den vergangenen Wochen eindeutig positiv. Wir sehen daher kein Risiko nach unten, vielleicht aber eine Chance nach oben”, so Finanzvorstand Matthias Zieschang in einem Interview mit der Zeitung „Euro am Sonntag” (EamS).

Fraport will zukünftig auch verstärkt Auslandsmärkte wie China und Südamerika ins Auge fassen. Desweiteren bekräftigte Zieschang, daß der Konzern eine Dividende auf Vorjahresniveau zahlen will. Zuletzt erhielten Aktionäre eine Ausschüttung von 1,15 Euro. Beim derzeitigen Kursniveau von rund 36,80 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 3,125%.

Redaktion – MyDividends.de