Freizeitpark-Betreiber Six Flags zahlt erstmals eine Dividende

Der amerikanische Freizeitpark-Betreiber Six Flags (ISIN: US83001A1025, NYSE: SIX) startet mit der Zahlung einer Dividende. Six Flags musste im Juni 2009 Insolvenz nach Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts...

68 0

7. Dezember 2010

68 0

Der amerikanische Freizeitpark-Betreiber Six Flags (ISIN: US83001A1025, NYSE: SIX) startet mit der Zahlung einer Dividende. Six Flags musste im Juni 2009 Insolvenz nach Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts anmelden. Im Mai dieses Jahres wurde das Verfahren abgeschlossen. Die Anteilseigner erhalten nun erstmals eine Ausschüttung in Höhe von 6 US-Cents je Aktie. Die Zahlung erfolgt am 30. Dezember. Stichtag ist der 20. Dezember 2010. Dies entspricht einer Dividendenrendite in Höhe von 0,11 Prozent beim derzeitigen Börsenkurs von 53,59 US-Dollar.

Seit Wiederaufnahme des Handels im Mai 2010 konnte die Aktie knapp 37 Prozent zuzlegen. Six Flags betreibt insgesamt 21 Freizeitparks in Kanada, Mexico und den USA. Insgesamt zählen die Parks rund 25 Millionen Besucher. Firmensitz des Konzerns ist New York City. Derzeit ist Six Flags die viertgrößte Freizeitparkkette weltweit. Unter anderem betreibt das Unternehmen die höchste Achterbahn der Welt.

Redaktion MyDividends.de