GDF Suez will 0,80 Euro Zwischendividende ausschütten

Die französische Unternehmensgruppe GDF Suez (ISIN: FR0010208488) erreichte im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzanstieg um 2,3% auf 42,21 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda)...

30 0

27. August 2009

30 0

Die französische Unternehmensgruppe GDF Suez (ISIN: FR0010208488) erreichte im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzanstieg um 2,3% auf 42,21 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des weltweit zweitgrößten Versorgers stieg um 2,2% auf 7,9 Mrd. Euro. Der Nettogewinn fiel um 6,3% auf 3,3 Mrd. Euro und lag damit über den Erwartungen der Analysten.

Der Konzern gab in Paris bekannt, daß er als Zwischendividende 0,80 Euro je Aktie an seine Aktionäre ausschütten will. Für das Gesamtjahr 2008 wurden insgesamt 2,20 Euro ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 29,65 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von knapp 7,41%. Die GDF Suez SA ist aus der Fusion des mehrheitlich in staatlicher Hand befindlichen Gasversorgers Gaz de France (GDF) und Suez im Juli 2008 hervorgegangen.

Redaktion MyDividends.de