General Mills hebt die Dividende an

Der amerikanische Lebensmittelkonzern General Mills Inc. (ISIN: US3703341046, NYSE: GIS) wird eine Quartalsdividende von 51 US-Cents je Aktie an seine Investoren ausschütten, wie am Mittwoch berichtet wurde.  Damit...

948 0

24. September 2020

Unternehmen:

General Mills

ISIN:

US3703341046

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,04 USD

Dividenden-Rendite:

3,51%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

4,10%

948 0

Der amerikanische Lebensmittelkonzern General Mills Inc. (ISIN: US3703341046, NYSE: GIS) wird eine Quartalsdividende von 51 US-Cents je Aktie an seine Investoren ausschütten, wie am Mittwoch berichtet wurde.  Damit erhöht das Unternehmen die Dividende um 4,1 Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet werden künftig 2,04 US-Dollar Dividende ausbezahlt. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Aktienkurs von 57,72 US-Dollar (Stand: 23. September 2020) bei 3,4 Prozent.

Die Auszahlung der nächsten vierteljährlichen Dividende erfolgt am 2. November 2020 (Record day: 9. Oktober 2020). General Mills und die Vorgängergesellschaften des Konzerns zahlen seit 121 Jahren ununterbrochen eine Dividende.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 4,36 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 4,00 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Mittwoch berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 638,9 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 520,6 Mio. US-Dollar).

Weltweit ist General Mills der sechstgrößte Lebensmittelkonzern. Zu den Produkten des Konzerns aus Minnesota zählen u. a. Pillsbury Knack & Back, Häagen-Dazs Eiscreme, Cheerios oder auch Old El Paso Mexican.

Seit Jahresanfang 2020 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus in Höhe von 7,77 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 35,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 23. September 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de