Goldman Sachs stuft Walgreen auf “Conviction Buy” List – Dividende seit 77 Jahren

Die Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der amerikanischen Einzelhandelskette Walgreen Co. (ISIN: US9314221097, NYSE: WAG) auf die viel beachtete „Conviction Buy” List gesetzt. Die Analysten begründeten die...

45 0

5. Januar 2011

45 0

Die Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der amerikanischen Einzelhandelskette Walgreen Co. (ISIN: US9314221097, NYSE: WAG) auf die viel beachtete „Conviction Buy” List gesetzt. Die Analysten begründeten die Heraufstufung u. a. mit einer effizienten Kostenkontrolle und höheren Margen. Gleichzeitig setzte Goldman Sachs das Kursziel auf 46 US-Dollar.

Walgreen zahlt eine vierteljährliche Dividende von 17,5 US-Cents. Zuletzt wurde die Quartalsdividende im Juli 2010 um 27 Prozent erhöht. Insgesamt werden auf Jahressicht 0,70 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht beim derzeitigen Börsenkurs von 39,65 US-Dollar einer Dividendenrendite von 1,77 Prozent. Der Konzern aus Deerfield in Illinois zahlt nun schon seit 77 Jahren ununterbrochen eine Dividende.

In den letzten 35 Jahren wurde diese kontinuierlich angehoben. Der Anstieg in den letzten 6 Jahren betrug durchschnittlich 24,3 Prozent. Walgreen wurde im Jahr 1901 in Chicago gegründet und erwirtschaftete im Fiskaljahr 2009 Umsätze von 63,3 Milliarden US-Dollar. Mit täglich 6 Millionen Kunden ist Walgreens die größte Drogeriekette der USA.

Redaktion – MyDividends.de