Greif Inc. erhöht die Dividende um 10,5%

Das amerikanische Verpackungsunternehmen Greif Inc. (ISIN: US3976241071, NYSE: GEF) erhöht die Quartalsdividende um 10,5% auf 0,42 USD je Anteilsschein. Damit hat Greif in den letzten 10 Jahren zum...

478 0

3. Juni 2010

478 0

Das amerikanische Verpackungsunternehmen Greif Inc. (ISIN: US3976241071, NYSE: GEF) erhöht die Quartalsdividende um 10,5% auf 0,42 USD je Anteilsschein.

Damit hat Greif in den letzten 10 Jahren zum siebten Mal die Dividende erhöht. Aktionäre, die spätestens am 18. Juni im Aktionärsregister eingetragen sind, erhalten die Zahlung am 1. Juli. Auf das Jahr hochgerechnet werden nun 1,68 USD ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 55,46 USD entspricht dies einer Dividendenrendite von 3,03%.

Im zweiten Quartal steigerte Greif den Umsatz um 29,1% auf 836,6 Mio. USD. Der Gewinn kletterte von 25,1 Mio. USD im Vorjahr auf 50,4 Mio. USD oder 0,86 USD pro Aktie. Damit konnte der Konzern aus Delaware in Ohio die Erwartungen der Analysten übertreffen. Für das Geschäftsjahr 2010 erwartet Greif einen Gewinn von 4,05 bis 4,30 USD je Aktie. Greifs Wurzeln gehen auf das Jahr 1877 zurück. Aus einem alten Böttcherladen in Cleveland, Ohio entstand ein Geschäft zur Herstellung von Holzfässern und kleineren Behältern, das in Greif Bros. Company umbenannt wurde.

Redaktion – MyDividends.de