H.B. Fuller zahlt 7 US-Cents Dividende und gibt Aktienrückkaufprogramm bekannt

Der amerikanische Konzern H.B. Fuller (ISIN: US3596941068, NYSE: FUL) wird seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von 7 US-Cents ausbezahlen. Auf´s Jahr gerechnet werden somit insgesamt 0,28 US-Dollar...

35 0

1. Oktober 2010

35 0

Der amerikanische Konzern H.B. Fuller (ISIN: US3596941068, NYSE: FUL) wird seinen Aktionären eine Quartalsdividende in Höhe von 7 US-Cents ausbezahlen. Auf´s Jahr gerechnet werden somit insgesamt 0,28 US-Dollar ausgeschüttet, eine Dividendenrendite in Höhe von 1,41 Prozent beim aktuellen Börsenkurs von 19,87 US-Dollar. Gleichzeitig gab der Konzern ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 100 Millionen US-Dollar bekannt.

H.B. Fuller mit Firmensitz in Minnesota wurde 1887 gegründet. Der Kozern ist ein Hersteller von Spezialchemieprodukten und setzte 2009 mit 3.100 Mitarbeitern 1,235 Milliarden US-Dollar um. H.B. Fuller verfügt unter anderem über ein breit gefächerten Angebot an Schmelzklebstoffen sowie Polyurethan- und Epoxyklebern.

Redaktion – MyDividends.de