Harley-Davidson schlägt die Erwartungen und kündigt Dividende an

Der amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson Inc. (ISIN: US4128221086, NYSE: HOG) wird seinen Anteilseignern eine unveränderte Dividende in Höhe von 2 US-Cents für das vierte Quartal 2020 ausbezahlen. Aktionäre erhalten...

344 0

28. Oktober 2020

ISIN:

US4128221086

344 0

Der amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson Inc. (ISIN: US4128221086, NYSE: HOG) wird seinen Anteilseignern eine unveränderte Dividende in Höhe von 2 US-Cents für das vierte Quartal 2020 ausbezahlen. Aktionäre erhalten die Ausschüttung am 18. Dezember 2020 (Record day: 4. Dezember 2020).

Auf das Jahr hochgerechnet schüttet das Unternehmen eine Gesamtdividende von 0,08 US-Dollar aus. Das entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 35,40 US-Dollar einer Dividendenrendite von 0,23 Prozent (Stand: 27. Oktober 2020).

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 1,17 Mrd. US-Dollar nach 1,27 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, wie ebenfalls am Dienstag berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 120 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 87 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse legte die Aktie an der Wall Street über 22 Prozent zu. Die Harley-Davidson Inc. ist im Jahr 1903 in Milwaukee, im US-Bundesstaat Wisconsin, von William S. „Bill“ Harley und Arthur Davidson gegründet worden.

Seit Jahresanfang 2020 liegt die Aktie an der Wall Street mit 4,81 Prozent im Minus. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 5,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 27. Oktober 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de