Hawesko will eine Sonderdividende ausschütten

Die Hamburger Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (ISIN: DE0006042708) will die Dividende für das Jahr 2019 auf insgesamt 1,75 Euro erhöhen. Die Ausschüttung setzt sich aus einer regulären Dividende...

907 0

18. Juni 2020

Unternehmen:

Hawesko

ISIN:

DE0006042708

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,75 Euro

Dividenden-Rendite:

5,01%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

34,60%

907 0

Die Hamburger Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (ISIN: DE0006042708) will die Dividende für das Jahr 2019 auf insgesamt 1,75 Euro erhöhen. Die Ausschüttung setzt sich aus einer regulären Dividende von 1,30 Euro zuzüglich einer Sonderdividende von 0,45 Euro aufgrund der guten Liquiditätslage zusammen, wie der Konzern am Mittwochabend mitteilte. Ursprünglich war eine Dividende von 1,30 Euro (wie im Vorjahr) pro Aktie geplant.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 34,90 Euro und unter Zugrundelegung der Gesamtausschüttung entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,01 Prozent. Hawesko will damit das 22. Jahr nach dem Börsengang 1998 eine Dividende ausschütten. Die infolge der Corona-Pandemie verschobene Hauptversammlung soll nun am 20. August 2020 virtuell ausgerichtet werden.

Im ersten Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz auf 123,8 Mio. Euro (Vorjahr: 119,7 Mio. Euro). Damit hat sich der Umsatz besser entwickelt als der Markt, der nach Angaben des Deutschen Weininstituts im gleichen Zeitraum um ein Prozent im Wert zurückging, wie am 12. Mai berichtet wurde. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) lag im ersten Quartal 2020 mit 3,9 Mio. Euro 2,6 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahrs. Eine konkrete Prognose für das Geschäftsjahr 2020 sei derzeit nicht möglich, so Hawesko bei Vorlage der Quartalszahlen.

Der Börsengang von Hawesko erfolgte im Mai 1998. Der Konzern ist ein Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern über verschiedene Vertriebskanäle wie Jacques‘ Wein-Depot und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter. Größter Aktionär von Hawesko ist die Tocos Beteiligungs GmbH mit 72,6 Prozent der Anteile.

Redaktion MyDividends.de