Henkel auf Rekordkurs – Dividende dürfte steigen

Die Aktionäre des Konsumgüterherstellers Henkel (ISIN: DE0006048432) dürfen sich auf eine höhere Dividende freuen. Normalerweise schüttet Henkel 25 Prozent vom bereinigten Jahresüberschuss aus. In den ersten neun Monaten...

465 0

11. November 2010

465 0

Die Aktionäre des Konsumgüterherstellers Henkel (ISIN: DE0006048432) dürfen sich auf eine höhere Dividende freuen. Normalerweise schüttet Henkel 25 Prozent vom bereinigten Jahresüberschuss aus. In den ersten neun Monaten 2010 stiegen die Umsätze der Düsseldorfer um 11,1 Prozent auf 11,36 Milliarden Euro. Der Gewinn legte um satte 101,1 Prozent auf 869 Millionen Euro zu. „Insgesamt war das dritte Quartal das bisher beste Quartal unserer Unternehmensgeschichte”, so Vorstandschef Kasper Rorsted.

Rorsted betonte, natürlich werde die Dividende steigen, wenn der Gewinn steige. Zuletzt lag die Ausschüttung bei 0,53 Euro je Vorzugs- und 0,51 Euro je Stammaktie. Beim aktuellen Börsenkurs von 46,16 Euro je Vorzugsaktie entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,14 Prozent. Henkel ist heute mit Marken wie Persil, Weißer Riese, Somat oder auch Sidolin in über 125 Ländern vertreten.

Redaktion – MyDividends.de