Honeywell hebt die Dividende an

Der Mischkonzern Honeywell International Inc. (ISIN: US4385161066, NYSE: HON) zahlt am 4. Dezember 2020 eine Quartalsdividende von 0,93 US-Dollar je Aktie. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine...

302 0

28. September 2020

Unternehmen:

Honeywell

ISIN:

US4385161066

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,72 USD

Dividenden-Rendite:

2,30%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

3,30%

302 0

Der Mischkonzern Honeywell International Inc. (ISIN: US4385161066, NYSE: HON) zahlt am 4. Dezember 2020 eine Quartalsdividende von 0,93 US-Dollar je Aktie. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine Erhöhung der Dividende um 3,3 Prozent oder 3 Cents. Record date ist der 13. November 2020. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet der Konzern 3,72 US-Dollar aus.

Beim aktuellen Börsenkurs von 161,49 US-Dollar (Stand: 25. September 2020) liegt die Dividendenrendite damit bei 2,30 Prozent. Honeywell ist 1885 von Albert M. Butz, einem Sohn Schweizer Einwanderer, gegründet worden. Butz entwickelte in Minneapolis, zusammen mit einem Kollegen, eine Klappenregelung für Kohleöfen, mit der automatisch die Raumtemperatur in Wohnhäusern geregelt werden konnte. Heute bietet der Konzern Software- und Industrielösungen für verschiedene Sektoren wie Luft- und Raumfahrt,  Automobilbau und sonstige Industriezweige.

Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2020 erzielte Honeywell einen Umsatz von 7,48 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 9,24 Mrd. US-Dollar), wie am 24. Juli berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 1,08 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,54 Mrd. US-Dollar).

Seit Jahresanfang 2020 liegt die Aktie an der Wall Street mit 8,76 Prozent im Minus. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 113,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 25. September 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de