Hornbach steigert die Dividende

Die Hornbach Holding AG & Co. KGaA (ISIN: DE0006083405) will für das zurückliegende Geschäftsjahr eine im Vergleich zum Vorjahr (2,00 Euro) um 20 Prozent erhöhte Dividende von 2,40...

440 0

17. Mai 2022

Unternehmen:

Hornbach Holding AG & Co. KGaA

ISIN:

DE0006083405

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,40 EUR

Dividenden-Rendite:

2,09%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

20%

440 0

Die Hornbach Holding AG & Co. KGaA (ISIN: DE0006083405) will für das zurückliegende Geschäftsjahr eine im Vergleich zum Vorjahr (2,00 Euro) um 20 Prozent erhöhte Dividende von 2,40 Euro an die Aktionäre ausschütten. Dies wurde bereits Anfang Mai avisiert. Beim derzeitigen Kursniveau von 114,90 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf Basis der geplanten Dividende bei 2,09 Prozent. Hornbach schüttet seit dem Börsengang 1987 eine Dividende aus.

Gemäß der endgültigen Zahlen, die heute veröffentlicht wurden, stieg der Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2021/22 (1. März 2021 bis 28. Februar 2022) im Vergleich zum Vorjahr um 7,7 Prozent auf 5,88 Mrd. Euro. Das bereinigte EBIT konnte im Jahresvergleich um 11,1 Prozent auf 362,6 Mio. Euro gesteigert werden. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 12,48 Euro von 10,33 Euro im Geschäftsjahr 2020/21 (+ 20,8 Prozent).

Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2022/23 bleibt vor dem Hintergrund zunehmender geopolitischer Unsicherheiten und steigender Preise vorsichtig optimistisch. Der Vorstand der Hornbach Gruppe geht von einer sich dynamisch fortsetzenden Umsatzentwicklung aus. Zugleich wird erwartet, dass das Ergebnis leicht unterhalb des Rekordwertes aus dem Geschäftsjahr 2021/22 bleibt.

Die Hornbach-Gruppe ist ein familiengeführter DIY-Konzern unter dem Dach der Hornbach Holding AG & Co. KGaA, die im SDAX gelistet ist. Die größte Tochtergesellschaft Hornbach Baumarkt AG betreibt 167 Bau- und Gartenmärkte sowie zwei Fachmärkte und Online-Shops in neun europäischen Ländern.

Redaktion MyDividends.de