HSBC könnte die Dividende verdoppeln

Die britische Bank HSBC Holdings (ISIN: GB0005405286) zahlte zuletzt auf das Jahr hochgerechnet 0,32 US-Dollar Gesamtdividende an die Aktionäre aus. Dies ist die niedrigste Rate seit 1999. Beim...

30 0

16. September 2010

30 0

Die britische Bank HSBC Holdings (ISIN: GB0005405286) zahlte zuletzt auf das Jahr hochgerechnet 0,32 US-Dollar Gesamtdividende an die Aktionäre aus. Dies ist die niedrigste Rate seit 1999. Beim aktuellen Aktienkurs von 8,12 Euro entspricht die derzeitige Ausschüttung einer Dividendenrendite von 3,03 Prozent.

Der Analyst Michael Helsby (Bank of America Merrill Lynch) sagte nun, dass HSBC aufgrund der gestiegenen Profitabilität die Dividende wesentlich erhöhen könnte. Dies berichtet die britische Zeitung „The Telegraph”. Eine Verdoppelung gegenüber der Ausschüttung von 1999 sei durchaus möglich. Der Analyst hat derzeit ein „Buy” Rating für die Aktie mit einem Kursziel von 905 Pence. Aktuell notiert der Wert bei 676,6 Pence.

Redaktion MyDividends.de