IBM-Aktie fällt nach Zahlen – Dividendenrendite 2,0 Prozent

Die Aktie des IT-Konzerns IBM (ISIN: US4592001014, NYSE: IBM) fiel gestern nach Börsenschluss um über 4 Prozent. IBM erwirtschaftete im zweiten Quartal 2010 einen Umsatzzuwachs um 2 Prozent...

1402 0

20. Juli 2010

1402 0

Die Aktie des IT-Konzerns IBM (ISIN: US4592001014, NYSE: IBM) fiel gestern nach Börsenschluss um über 4 Prozent. IBM erwirtschaftete im zweiten Quartal 2010 einen Umsatzzuwachs um 2 Prozent auf 23,7 Milliarden US-Dollar. Analysten hatten einen Umsatz von 24,17 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Gewinn kletterte um 9 Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar oder 2,61 US-Dollar je Aktie. Dies lag etwas über den Erwartungen.

Der Konzern rechnet nun dank der anziehenden Technologieausgaben mit mindestens 11,25 US-Dollar Gewinn je Aktie für das Gesamtjahr 2010. Bisher wurden „nur” 11,20 US-Dollar prognostiziert. IBM zahlt derzeit auf das Jahr gerechnet eine Dividende von 2,60 US-Dollar. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 2,0 Prozent beim aktuellen Kursniveau von 129,79 US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de