IBM erhöht die Jahresprognose – Dividendenrendite aktuell bei 1,82 Prozent

Der IT-Konzern IBM (ISIN: US4592001014, NYSE: IBM) erwirtschaftete im dritten Quartal 2010 einen Gewinn von 3,59 Milliarden US-Dollar oder 2,82 US-Dollar je Aktie. Damit übertraf IBM die Prognosen...

28 0

19. Oktober 2010

28 0

Der IT-Konzern IBM (ISIN: US4592001014, NYSE: IBM) erwirtschaftete im dritten Quartal 2010 einen Gewinn von 3,59 Milliarden US-Dollar oder 2,82 US-Dollar je Aktie. Damit übertraf IBM die Prognosen der Analysten an der Wall Street, die mit 2,75 US-Dollar Ertrag rechneten. Der Umsatz kletterte um 3 Prozent auf 24,27 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

„Big Blue” IBM rechnet nun dank der anziehenden Technologieausgaben mit 11,40 US-Dollar Gewinn je Aktie für das Gesamtjahr 2010. Zuletzt lag die Prognose noch bei 11,25 US-Dollar. Der Konzern aus Armonk spürt vor allem in Schwellenländern wie Brasilien, Russland, Indien und China eine anziehende Nachfrage nach Softwarelösungen. IBM zahlt derzeit eine Dividende von 2,20 US-Dollar im Jahr. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 1,82 Prozent beim aktuellen Kursniveau von 142,83 US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de