Immobilienkonzern Franconofurt kürzt Dividende von 0,25 auf 0,10 Euro

Der Immobilienkonzern Franconofurt AG (ISIN: DE0006372626) schloss das Jahr 2009 mit einem IFRS Konzernverlust von -0,4 Mio. Euro nach einem Plus von 1,5 Mio. Euro im Vorjahr ab....

42 0

6. April 2010

42 0

Der Immobilienkonzern Franconofurt AG (ISIN: DE0006372626) schloss das Jahr 2009 mit einem IFRS Konzernverlust von -0,4 Mio. Euro nach einem Plus von 1,5 Mio. Euro im Vorjahr ab. Das Ergebnis vor Steuern verringerte sich von 1,8 auf 0,5 Mio. Euro. Die Frankfurter konnten die Mieteinnahmen im Jahr 2009 von 9,4 auf 11,2 Mio. Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank nach 6,0 Mio. Euro im Vorjahr auf 4,7 Mio. Euro.

Franconofurt will seinen Aktionäen eine Dividende von 0,10 Euro ausbezahlen. Im Vorjahr erhielten die Investoren noch 0,25 Euro je Anteilsschein. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 2,88% beim derzeitigen Aktienkurs von 3,47 Euro. Die Hauptversammlung findet am 19.05.2010 in Frankfurt statt.

Redaktion – MyDividends.de