Imperial Brands kauft eigene Aktien zurück und ändert Dividendenpolitik

Der britische Tabakkonzern Imperial Brands PLC (ISIN: GB0004544929) gab am Montag den Rückkauf eigener Aktien und eine revidierte Dividendenpolitik bekannt. So sollen bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres...

664 0

8. Juli 2019

Unternehmen:

Imperial Brands PLC

ISIN:

GB0004544929

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,88 GBP

Dividenden-Rendite:

9,20%

664 0

Der britische Tabakkonzern Imperial Brands PLC (ISIN: GB0004544929) gab am Montag den Rückkauf eigener Aktien und eine revidierte Dividendenpolitik bekannt. So sollen bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres Aktien im Volumen von bis zu 200 Mio. Pfund zurückgekauft werden.

Im laufenden Kalenderjahr (30. September 2019) sei noch eine Anhebung der Schlussdividende um 10 Prozent geplant. Ab dem kommenden Jahr sei dann ein Wachstum der Ausschüttung in Abhängigkeit von der geschäftlichen Entwicklung vorgesehen. Die revidierte Dividendenpolitik untermauert die Wichtigkeit des Wachstums der Dividende und bietet gleichzeitig eine größere finanzielle Flexibilität, so Imperial Brands.

Das Unternehmen vollzog im Jahr 2016 eine Umbenennung von Imperial Tobacco in Imperial Brands PLC. Der Konzern mit Firmensitz in Bristol gehört zu den größten Tabakkonzernen weltweit. Zu den Marken zählen Gauloises, Davidoff oder auch West.

Redaktion MyDividends.de