Imperial Brands kürzt die Dividende um ein Drittel

Der britische Tabakkonzern Imperial Brands PLC (ISIN: GB0004544929) will seine Dividende um ein Drittel reduzieren. Das Unternehmen kündigte eine Zwischendividende in Höhe von 41,70 Pence an (Vorjahr: 62,56...

2652 0

19. Mai 2020

Unternehmen:

Imperial Brands

ISIN:

GB0004544929

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,38 GBP

Dividenden-Rendite:

8,96%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

33,30%

2652 0

Der britische Tabakkonzern Imperial Brands PLC (ISIN: GB0004544929) will seine Dividende um ein Drittel reduzieren. Das Unternehmen kündigte eine Zwischendividende in Höhe von 41,70 Pence an (Vorjahr: 62,56 Pence). Diese wird in zwei Tranchen zu jeweils 20,85 Pence am 30. Juni bzw. am 30. September 2020 ausbezahlt. Ex-Dividenden Tag ist der 28. Mai bzw. der 20. August 2020.

Die geplante Gesamtdividende für das Geschäftsjahr 2020 liegt damit bei 137,7 Pence (ca. 1,54 Euro). Im letzten Geschäftsjahr lag die Dividende bei 206,57 Pence. Imperial Brands plant von dem neuen Niveau aus eine Steigerung der Dividende. Ende April gab der Konzern den Verkauf seines Luxuszigarrengeschäfts für 1,2 Mrd. Euro bekannt, um die Schulden zu reduzieren.

Im ersten Halbjahr (31. März 2020) sank der Gesamtumsatz um 1,7 Prozent auf 3,6 Mrd. Pfund (ca. 4,03 Mrd. Euro), wie weiter berichtet wurde. Auf Basis konstanter Wechselkurse war dies ein Rückgang um 0,9 Prozent. Der bereinigte operative Gewinn fiel um 9,3 Prozent auf 1,47 Mrd. Pfund (ca. 1,64 Mrd. Euro). Der Gewinn je Aktie auf bereinigter Basis sank um 10,9 Prozent auf 103 Pence. Auf Basis konstanter Wechselkurse war dies ein Rückgang um 9,2 Prozent. Die Verschuldung lag bei 13,48 Mrd. Pfund (Vorjahr: 12,96 Mrd. Pfund).

Das Unternehmen vollzog im Jahr 2016 eine Umbenennung von Imperial Tobacco in Imperial Brands PLC. Das Unternehmen mit Firmensitz in Bristol gehört zu den größten Tabakkonzernen weltweit. Zu den Marken zählen Gauloises, Davidoff oder auch West.

Redaktion MyDividends.de