Industriekonzern Leggett & Platt hält die Dividende stabil

Der amerikanische Industriekonzern Leggett & Platt Inc. (ISIN: US5246601075, NYSE: LEG) wird seinen Aktionären am 13. Januar 2023 eine Dividende in Höhe von 44 US-Cents für das vierte...

383 0

21. November 2022

ISIN:

US5246601075

383 0

Der amerikanische Industriekonzern Leggett & Platt Inc. (ISIN: US5246601075, NYSE: LEG) wird seinen Aktionären am 13. Januar 2023 eine Dividende in Höhe von 44 US-Cents für das vierte Quartal 2022 ausschütten (Record day: 15. Dezember 2022).

Dies entspricht einer jährlichen Ausschüttung von 1,76 US-Dollar. Damit liegt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Börsenkurs von 34,71 US-Dollar (Stand: 18. November 2022) bei 5,07 Prozent. Im Mai 2022 wurde die Dividende um 4,8 Prozent erhöht. Es war das 51. Jahr in Folge, in dem Leggett & Platt seine Ausschüttung erhöhte.

Leggett & Platt ist 1883 gegründet worden und hat seinen Firmensitz in Carthage, Missouri. Das Unternehmen entwickelt Produkte für unterschiedliche Bereiche. Hierzu gehören Komponenten für Wohn- und Büromöbel sowie spezielle Produkte, die z. B. in der Automobilherstellung genutzt werden. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2022 wurden 1,29 Mrd. US-Dollar an Umsatz generiert (Vorjahr: 1,32 Mrd. US-Dollar), wie am 31. Oktober 2022 berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 71,4 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 97,2 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2022 mit 15,67 Prozent im Minus (Stand: 18. November 2022). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 4,6 Mrd. US-Dollar.

Redaktion MyDividends.de