Intuit kündigt Aktienrückkauf an und steigert die Dividende

Der amerikanische Hersteller von Standardanwendungssoftware Intuit Inc. (ISIN: US4612021034, NASDAQ: INTU) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm über 2 Mrd. US-Dollar bekannt. Insgesamt stehen damit 3,5 Mrd. US-Dollar für Rückkäufe...

494 0

24. August 2022

Unternehmen:

Intuit

ISIN:

US4612021034

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,12 USD

Dividenden-Rendite:

0,69%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

15%

494 0

Der amerikanische Hersteller von Standardanwendungssoftware Intuit Inc. (ISIN: US4612021034, NASDAQ: INTU) gibt ein neues Aktienrückkaufprogramm über 2 Mrd. US-Dollar bekannt. Insgesamt stehen damit 3,5 Mrd. US-Dollar für Rückkäufe zur Verfügung.

Intuit wird am 18. Oktober 2022 eine Quartalsdividende in Höhe von 78 US-Cents ausschütten. Im Vorquartal betrug die Dividende 0,68 US-Dollar. Damit wird die Dividende um 15 Prozent erhöht. Intuit startete im Oktober 2011 erstmals mit der Zahlung einer Dividende (0,15 US-Dollar) an seine Aktionäre. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden künftig 3,12 US-Dollar ausgeschüttet. Die derzeitige Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 449,56 US-Dollar (Stand: 23. August 2022) bei 0,69 Prozent.

Intuit steigerte im Fiskaljahr 2022, das am 31. Juli endete, die Umsätze um 32 Prozent auf 12,73 Mrd. US-Dollar, wie ebenfalls am Dienstag berichtet wurde. Der operative Ertrag (GAAP) legte um 3 Prozent auf 2,6 Mrd. US-Dollar zu. Nachbörslich legte die Aktie nach Bekanntgabe der Nachrichten über 5 Prozent zu.

Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 30,11 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 126,17 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 23. August 2022).

Redaktion MyDividends.de