IVG Immobilien startet ordentlich ins Jahr 2009

Die IVG Immobilein AG (ISIN: DE0006205701) konnte im ersten Quartal 2009 die Nettomieten von 79,2 auf 82,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal steigern. Dennoch blieb der im...

39 0

7. Mai 2009

39 0

Die IVG Immobilein AG (ISIN: DE0006205701) konnte im ersten Quartal 2009 die Nettomieten von 79,2 auf 82,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal steigern.

Dennoch blieb der im MDAX notierte Konzern unterm Strich in den roten Zahlen. Marktwertänderungen bei einzelnen Projekten und Immobilien bescherten eine Belastung von 69,5 Mio Euro. Damit kam es zu einem Konzernverlust in Höhe von 44,8 Mio Euro. Im Vorjahr erzielte IVG noch einen Gewinn von 12,1 Mio. Euro.

Insgesamt lag der Verlust je Aktie mit 0,46 Euro besser als von Analysten erwartet. Die Experten erwarteten ein negatives Ergebnis von 0,52 Euro je Anteilschein.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de