Kaba Holding will 4,70 CHF ausschütten

Der Schweizer Sicherheitstechnikkonzern Kaba Holding (ISIN: CH0011795959) meldete gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang um 10,6% auf 1,17 Mrd. CHF. Der Rückgang war vor allem währungsbedingt. Betriebsbedingt sanken die...

169 0

16. September 2009

169 0

Der Schweizer Sicherheitstechnikkonzern Kaba Holding (ISIN: CH0011795959) meldete gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang um 10,6% auf 1,17 Mrd. CHF. Der Rückgang war vor allem währungsbedingt. Betriebsbedingt sanken die Erlöse um 5,7%. Der operative Gewinn (EBIT) fiel um 21,2% auf 129,2 Mio. CHF. Der Nettogewinn reduzierte sich um 27,2% auf nun 70,7 Mio. CHF.

Die Kaba Holding ist eines der weltweit grössten Unternehmen in der Sicherheitsindustrie. Mit über 9000 Mitarbeitern wurden im Geschäftsjahr 2007/2008 rund 1,3 Mrd. CHF Umsatz erwirtschaftet. Kaba rechnet nun erst im Geschäftsjahr 2010/2011 mit einer Erholung der Nachfrage. Der Verwaltungsrat schlägt den Aktionären eine Dividende von 4,70 CHF je Aktie (Vorjahr: 7,80 CHF) vor.

Redaktion MyDividends.de