Kabel Deutschland plant Übernahmen und hält an Dividendenziel fest

Kabel Deutschland (ISIN: DE000KD88880) will bei der Konsolidierung im Markt eine wichtige Rolle spielen. Derzeit zeigt der Konzern Interesse an der Mainzer Primacom. Dennoch rechnet Kabel Deutschland mit...

49 0

2. August 2010

49 0

Kabel Deutschland (ISIN: DE000KD88880) will bei der Konsolidierung im Markt eine wichtige Rolle spielen. Derzeit zeigt der Konzern Interesse an der Mainzer Primacom. Dennoch rechnet Kabel Deutschland mit einer ersten Dividendenzahlung im Jahr 2012. Dies teilte der Finanzchef Paul Thomason in einem Interview mit der „Börsen-Zeitung” (Samstag) mit. „Wir liefern solides Wachstum und bauen gleichzeitig schnell Schulden ab, um wie angekündigt Dividende zahlen zu können”, so Thomason.

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber schaffte am 22. März dieses Jahres als erstes großes Unternehmen nach knapp 2 1/2 Jahren den Sprung an die Börse. Zwischenzeitlich ist die Aktie auch im MDAX notiert.

Redaktion MyDividends.de