Kapsch TrafficCom erwirtschaftet Verlust und will die Dividende kürzen

Der österreichische Mautsystemkonzern Kapsch TrafficCom AG (ISIN: AT000KAPSCH9) will voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro für das letzte Geschäftsjahr ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde. Die...

321 0

16. Juni 2020

Unternehmen:

Kapsch TrafficCom AG

ISIN:

AT000KAPSCH9

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,25 EUR

Dividenden-Rendite:

1,28%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

83,00%

321 0

Der österreichische Mautsystemkonzern Kapsch TrafficCom AG (ISIN: AT000KAPSCH9) will voraussichtlich eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro für das letzte Geschäftsjahr ausschütten, wie am Dienstag berichtet wurde. Die Hauptversammlung ist für den 9. September 2020 geplant. Dividendenzahltag ist der 16. September 2020.

Beim derzeitigen Börsenkurs von 33,50 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf Basis der geplanten Dividende bei 1,28 Prozent. Im letzten Jahr wurde eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro ausgeschüttet. Somit soll die Dividende um voraussichtlich rund 83 Prozent gekürzt werden.

Der Konzernumsatz sank im Geschäftsjahr 2019/20 (1. April 2019 – 31. März 2020) um knapp ein Prozent auf 731 Mio. Euro. Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit (EBIT) betrug -39 Mio. Euro nach einem Plus von 57 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Marge lag bei 5 Prozent (Vorjahr: 8 Prozent). Unter dem Strich stand ein Verlust von 48,1 Mio. Euro nach einem Gewinn von 47,8 Mio. Euro im Jahr davor.

„2019/20 war ein verflixtes Jahr. Wir mussten uns öfter als sonst neuen und teils ungewöhnlichen Herausforderungen stellen. Die Auswirkungen von COVID-19 auf unser Geschäft sind bislang noch nicht quantifizierbar. Wir sehen derzeit nur einen geringen Einfluss; in einigen Regionen kommt es aber zu Verschiebungen. Ich gehe davon aus, dass 2020/21 besser als das vorangegangene Geschäftsjahr wird und dass wir wieder ein klar positives EBIT erwirtschaften werden“, wie Georg Kapsch, der CEO von Kapsch TrafficCom erläutert.

Die Firma ist ein Anbieter von elektronischen Mautsystemen. Als Teil der Kapsch Group, einem 1892 gegründeten österreichischen Technologiekonzern im Familienbesitz, verfügt Kapsch TrafficCom mit Hauptsitz in Wien, über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in über 30 Ländern. Die Aktie notiert seit 2007 an der Wiener Börse. Es werden rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de