Keurig Dr Pepper schüttet Dividende aus

Der amerikanische Getränkekonzern Keurig Dr Pepper Inc. (ISIN: US49271V1008, NYSE: KDP) zahlt seinen Aktionären an diesem Donnerstag eine Quartalsdividende von 0,1875 US-Dollar je Aktie (Record date war der...

399 0

20. Januar 2022

ISIN:

US49271V1008

399 0

Der amerikanische Getränkekonzern Keurig Dr Pepper Inc. (ISIN: US49271V1008, NYSE: KDP) zahlt seinen Aktionären an diesem Donnerstag eine Quartalsdividende von 0,1875 US-Dollar je Aktie (Record date war der 6. Januar 2022) aus. Im Mai 2021 erfolgte eine Erhöhung der Dividende im Vergleich zum Vorquartal (0,15 US-Dollar) um 25 Prozent.

Der Konzern zahlt auf das Jahr hochgerechnet 0,75 US-Dollar je Anteilsschein. Beim derzeitigen Börsenkurs von 38,38 US-Dollar entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,95 Prozent (Stand: 19. Januar 2022). Im Juli 2018 übernahm der zum Reimann-Imperium gehörende Kaffeespezialist Keurig Green Mountain den Softdrinkkonzern Dr Pepper Snapple Group für rund 18,7 Mrd. US-Dollar. Die Firma wurde in Keurig Dr Pepper umbenannt. So entstand der drittgrößte Getränkekonzern in Nordamerika.

Keurig Dr Pepper hat seinen Firmensitz in Burlington im Bundesstaat Massachusetts und in Plano im Bundesstaat Texas. Zu den rund 125 Marken gehören unter anderem Dr Pepper, Green Mountain Coffee Roasters, Canada Dry, Schweppes oder auch Snapple. Es werden fast 27.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2021 (30. September) betrug der Umsatz 3,25 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,02 Mrd. US-Dollar). Der Ertrag lag bei 530 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 443 Mio. US-Dollar).

Seit Jahresanfang 2022 liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 4,12 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 54,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 19. Januar 2022).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de