Kimberly-Clark strebt für 2010 „gesunde Dividendenerhöhung“ an

Der amerikanische Konsumgüterhersteller Kimberly-Clark (ISIN: US4943681035, NYSE: KMB) strebt in diesem Jahr eine „gesunde Dividendenerhöhung” an. Dies kündigte der Vorstandsvorsitzende Tom Falk bei der Präsentation der Geschäftszahlen an....

43 0

25. Januar 2010

43 0

Der amerikanische Konsumgüterhersteller Kimberly-Clark (ISIN: US4943681035, NYSE: KMB) strebt in diesem Jahr eine „gesunde Dividendenerhöhung” an. Dies kündigte der Vorstandsvorsitzende Tom Falk bei der Präsentation der Geschäftszahlen an. Der Hersteller von Hygieneprodukten wie Kleenex, Hakle oder auch Camelia schüttet derzeit 2,40 USD im Gesamtjahr aus. Dies entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 60,23 USD einer Dividendenrendite von 3,98%.

Für 2010 rechnet der Konzern aus Dallas mit einer Steigerung des Gewinns je Aktie um rund 6 – 11% gegenüber 2009 auf 4,80 bis 5,00 USD. Kimberly-Clark plant dabei mit einem langsamen, moderaten Anstieg der Gesamtkonjunktur.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de