Koenig & Bauer schließt eine Dividende für das Geschäftsjahr 2010 nicht aus

Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer AG (ISIN: DE0007193500) schließt die Zahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2010 nicht aus. Zuletzt gingen die Aktionäre des Unternehmens leer aus. In...

49 0

15. November 2010

49 0

Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer AG (ISIN: DE0007193500) schließt die Zahlung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2010 nicht aus. Zuletzt gingen die Aktionäre des Unternehmens leer aus. In den ersten neun Monaten stieg der Konzernumsatz gegenüber 2009 um 4,7 Prozent auf 772,1 Millionen Euro. Im dritten Quartal kam es zu einem Vorsteuergewinn von 15,3 Millionen Euro (2009: 9,6 Mio. Euro). Das Konzernergebnis lag in den ersten 9 Monaten mit –9,2 Millionen Euro deutlich besser als im Vorjahr (–39,0 Mio. Euro).

In Würzburg bestätigte der Vorstandsvorsitzende Helge Hansen die im Frühjahr für das Geschäftsjahr 2010 genannten Ziele: „Unter Zugrundelegung des mit Aufträgen unterlegten Mehrumsatzes im vierten Quartal bin ich zuversichtlich, dass wir die für 2010 angestrebte Steigerung des Konzernumsatzes um etwa 7 Prozent auf gut 1,1 Milliarden Euro und auch ein deutlich besseres Ergebnis vor Steuern als im Vorjahr (2009: +2,7 Mio. Euro) realisieren können. Beim erwarteten Ergebnis schließen wir nach zwei Jahren Verzicht die Ausschüttung einer Dividende an die Aktionäre nicht aus.“

Redaktion MyDividends.de