Krones schüttet gesetzliche Mindestdividende aus

Die Krones AG (ISIN: DE0006335003) will für das Jahr 2020 aufgrund des negativen Konzernergebnisses nur die gesetzliche Mindestdividende von 4 Prozent des Grundkapitals ausschütten, wie am Donnerstag berichtet...

282 0

25. März 2021

Unternehmen:

Krones

ISIN:

DE0006335003

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,06 EUR

Dividenden-Rendite:

0,09%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

92,00%

282 0

Die Krones AG (ISIN: DE0006335003) will für das Jahr 2020 aufgrund des negativen Konzernergebnisses nur die gesetzliche Mindestdividende von 4 Prozent des Grundkapitals ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Dies entspricht 0,06 Euro je Aktie. Beim aktuellen Börsenkurs von 67,35 Euro ergibt sich eine derzeitige Dividendenrendite von 0,09 Prozent.

Gegenüber dem Vorjahr (0,75 Euro) wird die Ausschüttung damit um 92 Prozent gekürzt. Krones langfristige Dividendenpolitik sieht eine Ausschüttung von 25 bis 30 Prozent des Konzerngewinns vor. Die Hauptversammlung der Krones AG soll am 17. Mai 2021 stattfinden.

Krones bestätigte am Donnerstag auch die Vorabzahlen. Der Umsatz verringerte sich im letzten Jahr um 16,1 Prozent auf 3,32 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank von 227,3 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 133,2 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge lag bei 4,0 Prozent (Vorjahr: 5,7 Prozent). Unter dem Strich betrug das Konzernergebnis minus 79,7 Mio. Euro (Vorjahr: plus 9,2 Mio. Euro).

Für das Geschäftsjahr 2021 prognostiziert Krones – bedingt durch die weiterhin anhaltende Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklung der Covid-19-Pandemie – ein Wachstum von 2,5 Prozent bis 3,5 Prozent beim Umsatz. Die EBITDA-Marge wird 2021 auf 6,5 Prozent bis 7,5 Prozent prognostiziert.

Krones wurde 1951 gegründet und ist in der Getränkeabfüll- und Verpackungstechnik tätig. Die Maschinen von Krones werden bei Getränkekonzernen wie Brauereien, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie der chemischen, pharmazeutischen und kosmetischen Industrie eingesetzt. Zum Jahresende 2020 wurden 16.736 Mitarbeiter (Vorjahr: 17.353 Mitarbeiter) beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de