KSB wird eine geringere Dividende ausschütten

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB (ISIN: DE0006292006) wird die Dividende um 60 Prozent reduzieren. So sollen nach 7,50 Euro im Vorjahr nun 3 Euro an die Stammaktionäre ausbezahlt...

1217 0

28. März 2019

Unternehmen:

DE0006292006

ISIN:

KSB

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,00 EUR

Dividenden-Rendite:

1,00%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

60,00%

1217 0

Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB (ISIN: DE0006292006) wird die Dividende um 60 Prozent reduzieren. So sollen nach 7,50 Euro im Vorjahr nun 3 Euro an die Stammaktionäre ausbezahlt werden. Beim derzeitigen Kursniveau von 300,00 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite somit bei 1,00 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 4. April 2019 statt. Die Vorzugsaktionäre erhalten 3,38 Euro (Vorjahr: 7,76 Euro).

Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, ist der Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um 41,0 Mio. Euro auf 2,25 Mrd. Euro gestiegen. Ohne Währungseinflüsse läge das Wachstum bei 6,1 Prozent. Das Ergebnis (EBIT) lag mit 74,7 Mio. Euro deutlich unter dem des Vorjahres (116,4 Mio. Euro). Rückstellungen für ein Großprojekt in Großbritannien sowie Sonderabschreibungen wirkten sich negativ aus, wie weiter berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Ergebnis nach Ertragsteuern von 23,9 Mio. Euro nach 52,1 Mio. Euro im Jahr zuvor.

KSB mit Sitz in Frankenthal in der Pfalz wurde 1871 gegründet. Die Firma ist ein Anbieter von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Serviceleistungen. KSB beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter.

Redaktion MyDividends.de