Lennar kauft eigene Aktien zurück und gibt Dividende bekannt 

Der US-Baukonzern Lennar Corporation (ISIN: US5260571048, NYSE: LEN) will eigene Aktien im Volumen von bis zu 1 Mrd. US-Dollar zurückkaufen. Das Aktienrückkaufprogramm hat keine Laufzeitbegrenzung. Unter dem alten...

242 0

15. Januar 2021

Unternehmen:

Lennar

ISIN:

US5260571048

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,00 USD

Dividenden-Rendite:

1,33%

242 0

Der US-Baukonzern Lennar Corporation (ISIN: US5260571048, NYSE: LEN) will eigene Aktien im Volumen von bis zu 1 Mrd. US-Dollar zurückkaufen. Das Aktienrückkaufprogramm hat keine Laufzeitbegrenzung. Unter dem alten Programm, das durch das neue Programm ersetzt wird, wurden 14 Mio. Aktien für insgesamt 781 Mio. US-Dollar erworben.

Lennar gab am Donnerstag auch eine Quartalsdividende von 25 US-Cents bekannt. Die nächste Auszahlung erfolgt am 12. Februar 2021 (Record date ist der 29. Januar 2021). Auf das Jahr hochgerechnet werden insgesamt 1,00 US-Dollar ausgezahlt. Dies entspricht einer derzeitigen Dividendenrendite in Höhe von 1,33 Prozent beim aktuellen Börsenkurs von 75,01 US-Dollar (Stand: 14. Januar 2021).

Lennar ist 1954 gegründet worden und ist einer der größten Baukonzerne für Eigenheime in den USA. Im Februar 2018 schloss Lennar die Akquisition von CalAtlantic ab. Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2020 (30. November 2020) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 6,83 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,97 Mrd. US-Dollar) bei einem Gewinn von 882,76 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 674,30 Mio. US-Dollar), wie am 16. Dezember berichtet wurde.

Seit Jahresanfang 2021 liegt der Wert auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 1,60 Prozent im Minus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 23,31 Mrd. US-Dollar (Stand: 14. Januar 2021).

Redaktion MyDividends.de