Lindt & Sprüngli schließt Aktienrückkauf ab

Der Schweizer Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli (ISIN: CH0010570759) hat das am 1. Juni 2021 begonnene Aktienrückkaufprogramm vorzeitig am 21. Juni 2022 abgeschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Insgesamt...

231 0

22. Juni 2022

Unternehmen:

Lindt & Sprüngli

ISIN:

CH0010570759

Ausschüttung Gesamtjahr:

1.200 CHF

Dividenden-Rendite:

1,27%

231 0

Der Schweizer Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli (ISIN: CH0010570759) hat das am 1. Juni 2021 begonnene Aktienrückkaufprogramm vorzeitig am 21. Juni 2022 abgeschlossen, wie am Mittwoch berichtet wurde.

Insgesamt wurden 629 Namenaktien und 65.014 Partizipationsscheine (ISIN: CH0010570767) zurückgekauft. Das Rückkaufsvolumen betrug insgesamt rund 748 Mio. Franken. Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 28. April 2022 wurde eine Kapitalherabsetzung durch Vernichtung der bis zum 31. Dezember 2021 erworbenen 453 Namenaktien und 37.570 Partizipationsscheine beschlossen. Eine weitere Kapitalherabsetzung durch Vernichtung der restlichen zurückgekauften Namenaktien und Partizipationsscheine soll an der nächsten ordentlichen Generalversammlung vom 20. April 2023 beantragt werden.

Lindt & Sprüngli erzielte im Jahr 2021 mit über 14.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 4,59 Mrd. Franken. Die Schokoladen von Lindt & Sprüngli werden an 11 eigenen Produktionsstandorten in Europa und den USA hergestellt.

Redaktion MyDividends.de