Luftfahrtzulieferer Safran schüttet höhere Dividende aus

Der französische Luftfahrtzulieferer Safran S.A. (ISIN: FR0000073272) will für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende in Höhe von 0,50 Euro ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Im Vorjahr lag...

658 0

24. Februar 2022

Unternehmen:

Safran

ISIN:

FR0000073272

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,50 EUR

Dividenden-Rendite:

0,46%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

16,30%

658 0

Der französische Luftfahrtzulieferer Safran S.A. (ISIN: FR0000073272) will für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende in Höhe von 0,50 Euro ausschütten, wie am Donnerstag berichtet wurde. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,43 Euro je Aktie. Damit wird die Ausschüttung um 16,3 Prozent angehoben. Die Ausschüttungsquote beträgt 28 Prozent (Vorjahr: 22 Prozent).

Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 109,10 Euro einer aktuellen Dividendenrendite von 0,46 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 25. Mai 2022 statt. Die Dividende soll am 2. Juni 2022 ausbezahlt werden. Ex-Dividenden Tag ist der 31. Mai 2022.

Wie der Konzern am Donnerstag in Paris mitteilte, sank der Umsatz im Jahr 2021 um 7,5 Prozent auf 15,26 Mrd. Euro. Auf organischer Basis lag der Rückgang bei 5,4 Prozent. Der Gewinn fiel um 10,8 Prozent auf 784 Mio. Euro.

Safran ist mit über 76.800 Mitarbeitern einer der weltweit größten Luftfahrtzulieferer.

Redaktion MyDividends.de