Lululemon nimmt Aktienrückkauf wieder auf

Der kanadische Einzelhändler für Sportbekleidung Lululemon Athletica Inc. (ISIN: US5500211090, Nasdaq: LULU) will sein Aktienrückkaufprogramm wieder aufnehmen. Das Programm wurde aufgrund der Coronapandemie gestoppt. Lululemon teilte nun mit,...

171 0

23. September 2020

Unternehmen:

Lululemon

ISIN:

US5500211090

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

171 0

Der kanadische Einzelhändler für Sportbekleidung Lululemon Athletica Inc. (ISIN: US5500211090, Nasdaq: LULU) will sein Aktienrückkaufprogramm wieder aufnehmen. Das Programm wurde aufgrund der Coronapandemie gestoppt. Lululemon teilte nun mit, dass vom ursprünglichen Aktienrückkaufprogramm, das am 31. Januar endet, noch 263,6 Mio. US-Dollar zur Verfügung stehen würden.

Der Sportswear-Anbieter gab am 8. September seine Geschäftszahlen bekannt. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal, das am 2. August 2020 endete, um 2 Prozent auf 902,84 Mio. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Auf einer Basis konstanter Währungskurse legten die Erlöse um 3 Prozent zu. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 86,80 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 124,99 Mio. US-Dollar).

Lululemon Athletica hat seinen Firmensitz in Vancouver, Kanada. Der Konzern wurde 1998 gegründet und ist vor allem für seine Yoga-Mode bekannt. Aktuell werden knapp 500 Läden betrieben.

Redaktion Mydividends.de