Management von BP berät heute über Kürzung der Dividende

Das Management des Energiekonzerns BP (ISIN: GB0007980591) wird sich heute treffen, um eine mögliche Dividendenkürzung oder Streichung für das zweite Quartal zu diskutieren. Nach Aussagen des Sprechers von...

37 0

14. Juni 2010

37 0

Das Management des Energiekonzerns BP (ISIN: GB0007980591) wird sich heute treffen, um eine mögliche Dividendenkürzung oder Streichung für das zweite Quartal zu diskutieren.

Nach Aussagen des Sprechers von BP, Robert Wine, sei noch nichts entschieden. Alle Optionen würden diskutiert. Für das erste Quartal wurde noch eine Ausschüttung in Höhe von 14 US-Cents beschlossen. Die Ankündigung der Ausschüttung erfolgte 1 Woche nach Explosion von Deepwater Horizon. In den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres erwirtschaftete der Konzern einen Gewinn von 6 Mrd. USD oder 0,36 USD je Anteilsschein.

Der Druck aus den USA die Dividende zu suspendieren wird zwischenzeitlich aber immer heftiger. Die Schärfe der jüngsten Äußerungen hat schon zu Spannungen zwischen Großbritannien und den USA geführt. Chairman Carl-Henric Svanberg wird nach Washington reisen um sich mit Präsident Barack Obama zu treffen.

BP traf sich zwischenzeitlich auch mit den größten Aktionären, um die Problematik zu diskutieren. Seit dem 20. April fiel der Aktienkurs um fast 40%. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet BP „normalerweise” derzeit 0,56 USD aus. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von knapp 10%, sofern keine Kürzung oder Streichung vorgenommen wird.

Redaktion – MyDividends.de