Marsh & McLennan setzt Aktienrückkauf fort

Das amerikanische Dienstleistungsunternehmen Marsh & McLennan Companies Inc. (ISIN: US5717481023, NYSE: MMC) kündigte am Donnerstag eine Verlängerung des Aktienrückkaufprogrammes an, unter dem im Volumen von bis zu 2,5...

153 0

22. November 2019

Unternehmen:

Marsh & McLennan

ISIN:

US5717481023

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,82 USD

Dividenden-Rendite:

1,70%

153 0

Das amerikanische Dienstleistungsunternehmen Marsh & McLennan Companies Inc. (ISIN: US5717481023, NYSE: MMC) kündigte am Donnerstag eine Verlängerung des Aktienrückkaufprogrammes an, unter dem im Volumen von bis zu 2,5 Mrd. US-Dollar eigene Aktien zurückgekauft werden können. Das neue Programm ersetzt frühere Rückkaufprogramme.

Das Unternehmen schüttet auf das Gesamtjahr hochgerechnet eine Dividende von 1,82 US-Dollar an seine Aktionäre aus. Dies entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 107,12 US-Dollar einer aktuellen Dividendenrendite von 1,70 Prozent (Stand: 21. November 2019).

Marsh & McLennan hat sich als Dienstleister auf die Bereiche Versicherungsmanagement, Unternehmensberatung und Vermögensverwaltung spezialisiert. Zur Gruppe gehören die Unternehmen Marsh und Guy Carpenter (beide sind im Bereich Risiko- und Versicherungsmanagement tätig), die Unternehmensberatung Mercer sowie die Oliver Wyman Group. Der Konzern beschäftigt über 75.000 Mitarbeiter in 130 Ländern. In den ersten 9 Monaten des Fiskaljahres 2019 betrug der Umsatz 12,39 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 11,24 Mrd. US-Dollar), wie am 29. Oktober berichtet wurde.

Seit Jahresanfang 2019 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus in Höhe von 34,32 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 54,10 Mrd. US-Dollar (Stand: 21. November 2019).

Redaktion MyDividends.de