Masterflex plant Dividendenanhebung

Die Aktionäre der Masterflex SE (ISIN: DE0005492938) sollen eine Dividende in Höhe von 0,12 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021 erhalten. Im letzten Jahr wurden 0,08 Euro...

469 0

31. März 2022

Unternehmen:

Masterflex

ISIN:

DE0005492938

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,12 EUR

Dividenden-Rendite:

1,75%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

50,00%

469 0

Die Aktionäre der Masterflex SE (ISIN: DE0005492938) sollen eine Dividende in Höhe von 0,12 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2021 erhalten. Im letzten Jahr wurden 0,08 Euro je Aktie ausgeschüttet. Damit wird die Dividende um 50 Prozent angehoben. Beim derzeitigen Börsenkurs von 6,84 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 1,75 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 14. Juni 2022 statt.

Masterflex bestätigte die am 8. März 2022 veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Insgesamt hat Masterflex im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 79,1 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einem Zuwachs um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz von 71,9 Mio. Euro. Das operative EBIT im Geschäftsjahr 2021 lag bei 5,8 Mio. Euro nach 3,2 Mio. Euro im Jahr 2020. Die operative EBIT-Marge erhöhte sich auf 7,3 Prozent (Vorjahr: 4,4 Prozent). Das Konzernergebnis betrug 3,3 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie gemäß IFRS erhöhte sich dementsprechend auf 0,34 Euro (Vorjahr: 0,08 Euro).

Das nachhaltige Erreichen einer zweistelligen EBIT-Marge ab 2022 ist als Ziel weiterhin gesetzt, so dass im Gesamtjahr ein operatives EBIT in einer Bandbreite von 8,3 bis 9,0 Mio. Euro erwartet wird.

Das Unternehmen mit Sitz in Gelsenkirchen wurde 1987 gegründet und stellt Schläuche und Verbindungssysteme für verschiedene industrielle Anwendungen her. Es werden rund 585 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de