McDonald’s zahlt seit 1976 eine Dividende

Die amerikanische Schnellrestaurantkette McDonald’s Corp. (ISIN: US5801351017, NYSE: MCD) gibt eine Quartalsdividende von 1,29 US-Dollar je Aktie bekannt. Aktionäre erhalten die nächste Ausschüttung am 15. März 2021 (Record...

1175 0

22. Januar 2021

ISIN:

US5801351017

1175 0

Die amerikanische Schnellrestaurantkette McDonald’s Corp. (ISIN: US5801351017, NYSE: MCD) gibt eine Quartalsdividende von 1,29 US-Dollar je Aktie bekannt. Aktionäre erhalten die nächste Ausschüttung am 15. März 2021 (Record date: 1. März 2021).

Auf das Gesamtjahr gerechnet werden 5,16 US-Dollar ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Aktienkurs von 213,53 US-Dollar bei 2,42 Prozent (Stand: 21. Januar 2021). Seit dem Jahr 1976, als der Konzern die Dividendenzahlung startete, erhöhte McDonalds jedes Jahr seine Ausschüttung. An der Börse ist die Aktie seit 1965 notiert. Im Oktober 2020 erfolgte eine Erhöhung um 3 Prozent oder 4 Cents im Vergleich zum Vorquartal.

Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2020 (30. September) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,42 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,50 Mrd. US-Dollar), wie bereits am 9. November 2020 berichtet wurde. Der Gewinn lag bei 1,76 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,61 Mrd. US-Dollar).

McDonalds betreibt in über 100 Ländern knapp 38.000 Restaurants. Die Restaurants werden zu über 93 Prozent von Franchise-Nehmern geführt. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2021 mit 0,49 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 159,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 21. Januar 2021) auf.

Redaktion MyDividends.de