Medienkonzern Fox kauft eigene Aktien zurück

Der amerikanische Medienkonzern Fox Corporation (ISIN: US35137L1052, NASDAQ: FOXA) kündigt einen Aktienrückkauf über 2 Mrd. US-Dollar an. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung. Auf das Jahr hochgerechnet schüttet das...

88 0

7. November 2019

Unternehmen:

Fox Corporation

ISIN:

US35137L1052

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,46 USD

Dividenden-Rendite:

1,39%

88 0

Der amerikanische Medienkonzern Fox Corporation (ISIN: US35137L1052, NASDAQ: FOXA) kündigt einen Aktienrückkauf über 2 Mrd. US-Dollar an. Das Programm hat keine Laufzeitbegrenzung.

Auf das Jahr hochgerechnet schüttet das Unternehmen aus New York eine Dividende von 0,46 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 33,10 US-Dollar (Stand: 6. November 2019) entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,39 Prozent.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2020 lag der Umsatz bei 2,67 Mrd. US-Dollar nach 2,54 Mrd. US-Dollar im Vorjahr, wie am Mittwoch berichtet wurde. Der Gewinn sank nach 604 Mio. US-Dollar im Vorjahr auf nun 499 Mio. US-Dollar. Im Fiskaljahr 2019 betrug der Umsatz 11,39 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,15 Mrd. US-Dollar).

Im Jahr 2018 kündigte Walt Disney die Übernahme des Großteils des Medienkonzerns 21st Century Fox für rund 71 Mrd. US-Dollar an. Die Anteile, die Disney nicht erwarb, werden seit März 2019 als Fox Corporation weitergeführt. Die Aktie der Fox Corporation ist in der Folge seit dem 19. März 2019 an der Wall Street gelistet. Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei 20,5 Mrd. US-Dollar (Stand: 6. November 2019).

Redaktion MyDividends.de