Medienkonzern Viacom zahlt erstmals Dividende

Die Aktionäre des amerikanischen Medienkonzerns Viacom (ISIN: US1248572026, NYSE: VIA) freuen sich über die erstmalige Zahlung einer Quartalsdividende in Höhe von 15 US-Cents je Aktie. Auf das Jahr...

25 0

10. Juni 2010

25 0

Die Aktionäre des amerikanischen Medienkonzerns Viacom (ISIN: US1248572026, NYSE: VIA) freuen sich über die erstmalige Zahlung einer Quartalsdividende in Höhe von 15 US-Cents je Aktie.

Auf das Jahr hochgerechnet schüttet das Unternehmen aus New York eine Dividende von 0,60 USD aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 36,52 USD entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,64%. Für Aktionäre, die am 21. Juni im Aktionärsregister eingetragen sind, erfolgt die Auszahlung der Quartalsdividende am 1. Juli.

Gleichzeitig kündigte Viacom die Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogramms an. Dieses war Anfang 2009 aufgrund der schwierigen konjunkturellen Lage unterbrochen worden. Zu Viacom gehören Fernsehstationen wie MTV, Nickelodeon, Comedy Central oder VH1. Das Unternehmen entstand am 31. Dezember 2005 aus der Aufteilung des alten Viacom-Konzerns in CBS Corporation und die jetzige Viacom.

Redaktion MyDividends.de